Jahresabschluss 2018

Visionen werden Realität – das war das Motto des Jahres 2018 bei der Max Heimerl Bau GmbH. Und das wurde auch umgesetzt. So konnten die Geschäftsführer Max und Peter Heimerl bei der Jahresabschlussfeier auf gelungene Projekte am Firmenstandort in Schönthal blicken. Die Unternehmer haben hier massiv investiert und ambitionierte Pläne realisiert. So wurde das Kundencenter um einen modernen Flachdach-Anbau erweitert und die Fläche auf der Beratungen, Bemusterungen und Präsentationen für die anspruchsvollen Schlüsselfertigbau-Kunden stattfinden, mehr als verdoppelt. Nach dem Erwerb des alten Brauereigeländes und dem Abriss des markanten aber baufälligen Sudturms wurde die verbliebene Halle vergrößert und saniert und das komplette Areal neu gestaltet. „Diese Erweiterungsmaßnahmen sind wichtige Grundlagen für die zukünftige nachhaltige Entwicklung des Unternehmens, haben aber auch zur spürbaren Verschönerung des Ortsbildes beigetragen“, zeigte sich Max Heimerl mit der architektonischen Umsetzung der Projekte zufrieden.

Daneben wurde in Barbing bei Regensburg noch ein neues Musterhaus fertiggestellt und im September feierlich eröffnet. Auch die Zahlen stimmen – so werden die Umsatzziele erreicht und man gehe mit vollen Auftragsbüchern in das neue Jahr. Eine Herausforderung bleibe die Gewinnung von Facharbeitern. „Das Image des Bauhandwerkers entspricht in keinster Weise dem, was mit viel Hightec und flexibler Teamarbeit auf der Baustelle geleistet wird. Daran müssen wir arbeiten!“, zeigte sich Max Heimerl entschlossen und präsentierte neue Imagefilme, die auf verschiedenen Kanälen – im Internet und auch im Kino – der Öffentlichkeit präsentiert werden. Umso mehr schätzt man bei Heimerl das Engagement und die Treue langjähriger Mitarbeiter. Peter Heimerl übergab Auszeichnungen und Präsente für Dienstjubiläen an Christoph Imm und Reinhard Schwab (10 Jahre), Georg Ruider und Gerhard Wutz (15 Jahre). Albert Imm, Michael Wagner und Jürgen Simeth wurden für 25 Jahre Betriebszuge-hörigkeit geehrt und Georg Dirschedl sowie Gerhard Meier können sogar auf 35 Dienstjahre zurückblicken. Mit viel Applaus wurde schließlich Hans Nirschl nach 47 Jahren im Unternehmen in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Die Firmenleitung mit den Geehrten (v. l.): Max Heimerl, Michael Wagner, Gerhard Wutz, Georg Ruider, Hans Nirschl, Christoph Imm, Albert Imm, Gerhard Meier und Peter Heimerl.
Die Firmenleitung mit den Geehrten (v. l.): Max Heimerl, Michael Wagner, Gerhard Wutz, Georg Ruider, Hans Nirschl, Christoph Imm, Albert Imm, Gerhard Meier und Peter Heimerl.