Über die 8 Tausender

Getreu dem Jahresmotto "GEMEINSAM HOCH HINAUS" stehen im Terminkalender 2019 der Heimerl Belegschaft einige Bergwanderungen mit ehrgeizigen Zielen und steigenden Ansprüchen. Nachdem bereits im Mai ein moderater Auftakt mit der Wanderung zum Hohen Bogen unternommen wurde, machte sich am 23. Juni eine 22-köpfige Truppe auf den Weg über die 8 Tausender zum Großen Arber. Der Start zu der auch als Königsetappe des Goldsteigs bekannten Tour erfolgte am Sonntag früh am „Eck“ bei Arnbruck und gleich ging‘s hinauf zum Mühlriegel (1.080 m), weiter über Ödriegel (1.156 m), Schwarzeck (1.238 m) und Reischflecksattel (1.126 m) zu Heugstatt (1.261 m) und Enzian (1.285 m). Nachdem der Kleine Arber (1.384 m) erklommen war, gab's auf der Chamer Hütte eine zünftige Brotzeit, bevor am späten Nachmittag die gut 16 km lange Tour ihren buchstäblichen Höhepunkt bei 1.453 m am Gipfelkreuz des Großen Arber fand. Der Nebel im Arbergebiet hat zwar zuweilen die Fernsicht etwas getrübt, konnte der guten Stimmung im Heimerl Wanderteam aber nichts anhaben … und so freut man sich schon jetzt, wenn es im Juli heißt – auf geht’s zur Zugspitze!